Blog

Events

INNOForum

REFERENZEN

Logistikausschreibung nach öffentlichem Beschaffungsrecht

14. Apr, 2021

Beitrag von Jürg Dummermuth, Projektmanagement bei der INNOSourcing GmbH

Eine Hochschule hatte Ihre Transportdienstleistungen innerhalb der städtischen Region neu ausgeschrieben. Aufgrund des Volumens über die gesamte Vertragsdauer wurde das Projekt unter die WTO-Richtlinien eingestuft. Die Durchführung der Ausschreibung erfolgte im 2-stufigen Verfahren.

Nach der Erarbeitung der Spezifikationen sowie den relevanten Eignungskriterien fand die Publikation der Prä-Qualifikation (erste Phase) auf simap.ch statt (elektronische Beschaffungsplattform von Bund, Kantonen & Gemeinden). Anschliessend wurden alle Antragssteller, welche die Bewerbungsunterlagen rechtzeitig auf simap.ch eingereicht hatten, im Rahmen des Präqualifikationsverfahrens geprüft.

Der Auftraggeber hatte aufgrund der Erfüllung der Eignungskriterien sowie der ‘qualitativen Kriterien’ über die Zulassung zur Angebotsabgabe entschieden.

Die vier bestbewerteten Antragsteller hatten wir danach zur Angebotsabgabe eingeladen. In dieser zweiten Phase erhielten die 4 ausgewählten Anbieter die Anfrageunterlagen inkl. der Zuschlagskriterien zur Erstellung der Offerte wiederum über simap.ch.

Die rechtzeitig eingegangenen Angebote wurden dann aufgrund der Zuschlagskriterien bewertet.

Anschliessend hatten wir die Details der Rahmenvereinbarungen (gültig für drei Jahre mit einer Option für weitere 2 Jahre ) ausgearbeitet sowie die Abschlussgespräch mit den ausgewählten Anbietern begleitet.

 

Haben Sie Interesse?

Dann melden Sie sich bei unserem Ansprechpartner Jürg Dummermuth.

E-Mail: j.dummermuth@innosourcing.ch
Telefon: +41 71 969 30 83